Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Die häufigsten Fragen zur Studien- und Berufswahl

Was interessiert mich? Was kann ich?

Ich habe keine Ahnung, was mich interessiert.

Als Einstieg in den Studienwahlprozess eignet sich das Arbeitsheft «Fokus Studienwahl», das Sie im BIZ ausleihen können. Es beinhaltet unter anderem eine Liste mit wichtigen Werten, die Ihnen Hinweise auf Studieninteressen geben.

Oder Sie lassen sich von einem Interessenfragebogen inspirieren:

Ich interessiere mich für viele verschiedene Themen und Fachgebiete.

Wählen Sie eines Ihrer Interessen aus und machen Sie sich ein erstes Bild über entsprechende Ausbildungen und Berufe.

  • Lesen Sie zum Beispiel in den Infomappen und Perspektiven-Heften (im BIZ ausleihbar) Interviews mit Studierenden und Berufsleuten.
  • Falls Sie jemanden kennen, der ein Studienfach aus Ihrem Interessengebiet studiert, fragen Sie diese Person danach. Sie erfahren, was ein Insider über das Fach und beispielsweise die Berufsaussichten denkt.

Wenn Sie auf diese Weise einen ersten Einblick in ein Studiengebiet erhalten haben, fragen Sie sich, ob Sie noch mehr wissen möchten. Wenn nicht, wechseln Sie zum nächsten Interessengebiet.

Ich habe einen Traumberuf, weiss aber nicht, ob ich mir falsche Hoffnungen mache.

Nehmen Sie Ihren Traum ernst und machen Sie sich auf die Suche nach Realisierungsmöglichkeiten.

Reichen meine Fähigkeiten für das Studium meiner Wahl?

Der Studienerfolg hängt nicht alleine von fachspezifischen Fähigkeiten ab. Weitere wichtige Aspekte sind: Motivation, gute Arbeits- und Lerntechniken und soziale Unterstützung. Um Ihre fachlichen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen, helfen folgende Wege:

Ich kann mich für nichts so richtig begeistern oder finde alles ein wenig interessant.

Oft braucht es in dieser Situation eine Auseinandersetzung mit konkreten Inhalten. Interessen entstehen erst im direkten Kontakt mit einem Thema.

  • Bearbeiten Sie das Heft «Am liebsten würde ich», anhand von konkreten Inhalten aus Studium und Beruf wird rasch deutlich, welche Fachbereiche für Sie interessant sind. Das Arbeitsheft können Sie im BIZ kaufen.
  • Vielleicht benötigen Sie aber auch eine Pause vom Schulalltag, bevor Sie sich für eine weitere Ausbildung entscheiden können.
  • Melden Sie sich im BIZ für eine Beratung oder ein Kurzgespräch, um zu klären, was Ihnen im Studienwahlprozess am besten weiterhilft.

Wie informiere ich mich?

Ich möchte ein Studium beginnen. Was gibt es alles?

Für Maturandinnen und Maturanden bieten sich unbegrenzte Möglichkeiten. Diese Vielfalt macht es aber oft schwierig, sich für etwas zu entscheiden. Es ist daher unerlässlich, sich gut zu informieren.

  • Auf berufsberatung.ch finden Sie einen Überblick über alle Studiengebiete an Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen.
  • Die Broschüre «Studium in Sicht» (in allen BIZ ausleihbar) vermittelt Ihnen in handlicher Form ebenfalls einen Überblick über alle Studienrichtungen inklusive Berufsmöglichkeiten nach Studienabschluss. 
  • Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Studienrichtungen finden Sie in den Perspektivenheften und in unseren Infotheken.
  • Haben Sie weiterführende Fragen? Dann kommen Sie in eine Beratung oder ein Kurzgespräch.

Ich möchte mich direkt bei Studierenden informieren. Wie mache ich das?

Nutzen Sie Ihren Freundes- und Bekanntenkreis. Sie werden sicherlich jemanden finden, der jemanden kennt, der genau das Studienfach studiert, das Sie interessiert. Sollten Sie nicht fündig werden, nutzen Sie folgende Möglichkeiten:

  • Auf www.unischnuppern.de finden Sie Podcasts von Studierenden, Professoreninterviews und vieles mehr.
  • Besuchen Sie Vorlesungen im Sie interessierenden Fach und sprechen Sie direkt Studierende an. Das Vorlesungsverzeichnis finden Sie auf der Website jeder Uni.
  • Sie können auch über die Fachschaften Kontakt mit den Studierenden aufnehmen.

Ich möchte nicht studieren. Welche Alternativen habe ich?

Auch ausserhalb der Hochschulen gibt es interessante Ausbildungsmöglichkeiten für Maturandinnen und Maturanden: von der verkürzten Berufslehre über Ausbildungen an Höheren Fachschulen bis zu On-the-Job-Ausbildungen.

Ich möchte Medizin studieren. Was muss ich beachten?

Für die Studienfächer Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin und Chiropraktik gibt es eine Aufnahmeprüfung (Numerus clausus).

Ich möchte im Ausland studieren.

Vielleicht möchten Sie nur einzelne Semester im Ausland studieren oder Sie überlegen sich, das ganze Studium fern der Heimat zu absolvieren. Für beide Varianten ist es wichtig, sich rechtzeitig zu informieren.

Ich bin informiert, habe aber noch Fragen.

Melden Sie sich bei uns für ein Kurzgespräch oder Beratungsgespräch an. Manche Informationen sind nur schwer zugänglich. Oder das grosse Angebot an Informationen führt dazu, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht. Wir helfen Ihnen gerne, die Informationen zu gewichten und für Ihren Studienentscheid nutzbar zu machen.

Wie entscheide ich mich?

Ich kann mich nicht zwischen verschiedenen Alternativen entscheiden…

Wenn Sie sich bereits informiert und eine Auswahl getroffen haben und nur noch zwischen wenigen verbleibenden Varianten entscheiden müssen, sind Sie dem Ziel schon sehr nah. Für den letzten Schritt helfen konkrete Einblicke und Erfahrungen.

Ich habe mich entschieden, vielleicht ist es aber doch nicht das Richtige?

Wichtige Entscheidungen treffen wir aufgrund von Vorinformationen. Das können rationale Fakten und Inhalte sein (Wie lange dauert die Ausbildung? Welche Berufsmöglichkeiten habe ich anschliessend?) wie auch intuitive Eindrücke (Gefällt mir!). Um Sicherheit für die Entscheidung zu gewinnen, lohnt es sich, die Vorinformationen noch besser abzustützen.

  • Wenn Sie in Vorlesungen 'schnuppern' gehen, fragen Sie bei Ihren Sitznachbarn links und rechts nach, ob das, was Sie erleben, 'typisch' ist für dieses Studienfach.
  • Fragen Sie auch Studierende, die Sie kennen oder an Besuchstagen antreffen, warum sie sich für dieses Studium entschieden haben, was ihnen gefällt, aber auch was nicht den Erwartungen entspricht.
  • Versuchen Sie zudem, 'Arbeitsluft' zu schnuppern: Interessieren Sie sich z.B. für ein Medizin- oder Biologiestudium? Besuchen Sie Spitäler und Labors, um die Arbeitsumgebung zu erleben.

Ich merke, dass ich noch zu wenig Alternativen kenne.

Alternativen zu kennen ist wichtig, um einen Entscheid zu stützen oder bei Bedarf einen Plan B zu haben. Falls die Wunschausbildung an Bedingungen wie z.B. eine Aufnahmeprüfung gebunden ist, kann eine vorbereitete Alternative entlasten.

  • Schlagen Sie in Übersichtsbüchern wie «Studium in Sicht» nach oder machen Sie sich unter www.berufsberatung.ch > Studium > Studiengebiete ein Bild über verwandte Studiengebiete.
  • Überlegen Sie, welche Kriterien Sie für die Wahl genutzt haben: Ist es das Studienthema, sind es die spezifischen Berufsmöglichkeiten, die Nähe zum Wohnort…? Welche Ausbildung könnte ebenfalls zu Ihren persönlichen Kriterien passen?

Soll ich mich jetzt schon entscheiden oder ein Zwischenjahr machen?

Ein Zwischenjahr kann ganz verschiedene Bedürfnisse abdecken. Sich Zeit verschaffen zum Reisen, Geld verdienen, Fremdsprachen verbessern etc. Vielleicht müssen Sie ein obligatorisches Vorpraktikum oder Militär- bzw. Zivildienst absolvieren. Möglicherweise benötigen Sie einfach eine Verschnaufpause vom Lernen, bevor Sie in die nächste Ausbildung einsteigen, oder Sie möchten Zeit gewinnen für die Studienwahlentscheidung. Aus welchen Gründen auch immer Sie ein Zwischenjahr einschieben, planen Sie genügend Zeit ein, in der Sie sich aktiv mit Ihrer Studien- und Berufswahl auseinandersetzen.

  • Ideen für ein Zwischenjahr finden Sie in der Broschüre «Zwischenlösungen», ausleihbar in den Infotheken der BIZ.

Ich habe Angst, mich falsch zu entscheiden.

Die Studien- und Berufswahl ist eine wichtige Entscheidung in Ihrem Leben. Trotz guter Vorbereitung auf diese Wahl können Zweifel auftauchen. Solche Zweifel gehören dazu. Keine Entscheidung kann im Vorfeld zu 100% als richtig beurteilt werden. Sie werden erst im Nachhinein erfahren, was an Ihrer Entscheidung gut, und was weniger gut war. Es gibt keine absolute Sicherheit. Seien Sie mutig, entscheiden Sie trotzdem. Und revidieren Sie Ihre Entscheidung, wenn es nötig ist.

Wie realisiere ich meinen Studieneinstieg?

Was ist besser, Uni oder Fachhochschule? Meine Studienrichtung wird an beiden Hochschulen angeboten?

Es gibt keine objektiven Kriterien, welche Ausbildung für Sie besser ist, aber es gibt deutliche Unterschiede. Finden Sie über folgende Wege heraus, welcher Hochschultyp besser zu Ihnen passt.

Welche Fächerkombinationen sind möglich?

An der Fachhochschule können Sie nur einen Fachbereich studieren, an der Universität sind häufig Kombinationen möglich. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten und Vorschriften.

  • An der Fachhochschule können Sie nur einen Fachbereich studieren, an der Universität sind häufig Kombinationen möglich. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten und Vorschriften.
    Die Übersicht zeigt, welche Varianten an Universitäten existieren.

Was muss ich alles vor Studienbeginn organisieren?

Von A wie AHV bis Z wie Zulassung können sich noch viele organisatorische Fragen vor Studienbeginn stellen.

Wie kann ich mich auf den Studienbeginn vorbereiten?

Vielleicht fehlen Ihnen wichtige Vorkenntnisse, um gut vorbereitet in das gewählte Studienfach einzusteigen. Oder Sie möchten die Angebote für Studieneinsteiger/innen nicht verpassen.

Wie finanziere ich mein Studium?

Ein Studium bedeutet nochmals eine mehrjährige Ausbildung ohne Lohn. Mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und welche Unterstützungsmöglichkeiten existieren, zeigen die folgenden Links.

Was muss ich beachten, wenn ich Militär- oder Zivildienst absolviere?

Das VBS empfiehlt, die Rekrutenschule vor Studienbeginn zu absolvieren. Für den
Zivildienst müssen Sie noch mehr Zeit einberechnen. Eine rechtzeitige und sorgfältige Planung lohnt sich.

Wie finde ich ein WG-Zimmer oder eine Wohnung, wenn ich für das Studium von zu Hause ausziehe?

Nicht immer liegt die gewählte Hochschule in Pendlerdistanz zum bisherigen Wohnort. Auf Semesterbeginn sind sehr viele Studierende auf Wohnungssuche, nutzen Sie verschiedene Kanäle um fündig zu werden.  

  • Auf den Websites der Hochschulen finden Sie Vermittlungsstellen hochschuleigener oder studentischer Organisationen, z.B. über ->Studieninteressierte -> Studentisches Leben, oder ->Campus ->Studium->Services für Studierende oder über die Suchfunktion.
  • In den Instituten oder im Hauptgebäude gibt es zudem Schwarze Bretter, wo Zimmer angeboten werden.
  • Für die ganze Schweiz finden Sie auf www.wgzimmer.ch und auf www.students.ch verschiedene Wohnangebote.

Weitere Informationen

Infobroschüre zur Studienwahl

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.biz.erz.be.ch/biz_erz/de/index/biz_start_wahl/biz_start_wahl/Studienberatung/fragen_zur_studien-undberufswahl.html